Heilrezepte

KUZU und UMEBOSHI

1 Tasse kaltes Wasser
1 EL Kuzu
1 Umeboshi-Pflaume (ohne Kern, klein geschnitten) oder 1 TL Umeboshi-Mus
1 EL Shoyu

Kuzu in 2 EL kaltem Wasser auflösen und dann mir restlichem Wasser und Umeboshi zum Kochen bringen und kurz köcheln. Shoyu hinzufügen und noch einige Minuten weiterköcheln lassen. Warm trinken.

Stärkt die Verdauung, macht den Verdauungstrakt basisch, gut bei Schwäche des Darmes, Kälteempfinden, genereller Müdigkeit.

SÜßER GEMÜSETRUNK

½ Tasse Zwiebeln, fein geschnitten
½ Tasse Karotten, fein geschnitten
½ Tasse Kürbis, in kleine Würfel geschnitten (oder Bierrettich)
½ Tasse Kohl, in feine Streifen geschnitten
4-6 Tassen Wasser.

Lassen Sie das Gemüse 20 – 30 Minuten im Wasser ohne Salz köcheln. Dann abseien und den Sud trinken. Nicht zu den Mahlzeiten, am besten am Nachmittag. Die Menge reicht für 3 Tage: im Kühlschrank aufbewahren, aber warm trinken.

Entspannt, gleicht den Blutzuckerspiegel aus und macht gute Laune.

KAROTTEN UND BIERRETTICH

½ Tasse geriebene Karotten
½ Tasse geriebener Bierrettich
1/3 Blatt Nori-Alge
½ Umeboshi-Pflaume
etwas Shoyu

Karotten und Rettich in einer Pfanne mit Wasser bedecken und zum Kochen bringen. Nori und Umeboshi hinzufügen und 3 Minuten köcheln lassen. Am Ende Shoyu hineingeben und noch kurz köcheln lassen. Dann alles aufessen!

Löst Fettablagerungen im Körper, bringt Cholesterinwerte schnell nach unten, löst Nieren- und Gallensteine.

SCHWARZER-BOHNEN-TRUNK

1 Tassen schwarze Bohnen (nicht eingeweicht)
4 Tassen Wasser
5 cm Kombu-Alge

Köcheln Sie Bohnen, Wasser und Kombu-Alge 40 Minuten lang. Abseien und den Sud trinken. Die Bohnen können Sie weiterkochen und essen.

- macht weich, löst auf, wärmt und entspannt die inneren Organe; gut für Nieren, Blase und weibliche Fortpflanzungsorgane, bei Krämpfen, Menstruationsschmerzen, Kehlkopfentzündung und trockenem Husten.

CHLOROPHYLL-TRUNK

½ Tasse fein geschnittene grüne Blätter
1 Tasse Wasser

Bringen Sie das Wasser zum Kochen und köcheln Sie das Gemüse dann darin 1 Minute lang ohne Salz. Abseien und den Sud vor dem Mittag- oder Abendessen trinken.

- Entspannt die Leber, ist gut bei Übelkeit und bei Blähungen.


Trackback URI | Comments are closed.